Nicole Barandun

Meine Politik

Als Präsidentin der CVP des Kantons Zürich bin ich zutiefst überzeugt, dass eine lösungsorientierte Politik die Grundvoraussetzung für das Funktionieren unserer direkten Demokratie ist. Eigenverantwortung, Subsidiarität und Solidarität sind zentral. Als Präsidentin des Gewerbeverbandes liegt mir die duale Berufsbildung besonders am Herzen. Gleichzeitig müssen wir am Bildungs- und Forschungsstandort Zürich auch genügend Ressourcen für die Hochschulen bereitstellen. Ein Nebeneinander beider Bildungswege ist nötig, denn sie befruchten sich gegenseitig. Ohne unsere hochqualifizierten Berufsleute wären viele Forschungsprojekte nicht machbar. Qualifiziertes Handwerk ist ein grosser Standortvorteil. Ohne Infrastruktur kommt der Wirtschaftsstandort Zürich ins Stocken. Es ist deshalb wichtig, dass wir die Engpässe auf unserem Nationalstrassennetz möglichst schnell ausbauen können. Man vergisst es schnell: Der Stau am Gotthard ist nichts im Vergleich an Staustunden rund um Zürich. Die grösste Herausforderung der kommenden Jahre betrifft sicher die Alterspolitik und die Sicherung der Sozialwerke. Ich bin überzeugt, dass wir gegenüber der nachfolgenden Generation unsere Verantwortung wahrnehmen müssen, damit auch sie noch in den Genuss einer gesicherten Altersvorsorge kommen werden.